Wer sind wir


 

Das Netzwerk der Südtiroler Weltläden umfasst 10 Weltläden, die sich 2013 zusammengeschlossen haben um den Fairen Handel in Südtirol zu fördern.

Der Zusammenschluss zu einem Netzwerk gewährleistet jedem einzelnen Weltladen Selbstständigkeit, wobei gleichzeitig Projekte welche für alle Weltläden von Bedeutung sind, miteinander vorangebracht werden.

Die Weltläden entstanden vor 50 Jahren in Holland. Von dort aus verbreitete sich die Idee über viele Länder.

Heute ist der Faire Handel eine der größten sozialen Bewegungen der Welt, die benachteiligten Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika eine Chance gibt, sich aus Armut und Abhängigkeit zu befreien.

Durch den Fairen Handel wird den Produzenten ein fairer Preis bezahlt, der ihnen ein Leben in Würde ermöglicht. Die langfristige Zusammenarbeit sorgt zudem für Planungssicherheit.

Die vielen Freiwilligen und Mitarbeiter der Läden bemühen sich täglich, Kunden über die Besonderheiten der Produkte und über die Erfolge und Herausforderungen der Produzenten zu informieren.

Sie beraten bei der Wahl von Produkten, die garantiert ohne ausbeuterische Arbeit und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden. Sie möchten zeigen, wie eine menschliche Wirtschaftsweise aussehen kann, bei der der Mensch im Einklang mit seiner Umwelt lebt.

Viele Produkte sind deshalb zusätzlich als biologisch zertifiziert.

Unsere Weltläden sind mehr als Verkaufspunkte, sie sind Orte der Begegnung und des Dialogs.

Von hochwertigen Lebensmitteln bis zu kreativem Handwerk; ob von weit oder nah: in unseren Weltläden finden Sie eine attraktive Auswahl an fair gehandelten Waren.

Kontakt

 

Möchtest du freiwillig bei uns mitarbeiten?

Dann melde dich – du brauchst nur etwas Zeit für uns!

Was kann ein Freiwilliger tun?

Kunden bedienen und verkaufen
Produkte auspreisen und aufstocken
Geschenkskörbe verpacken
Waren auspacken und einräumen
Beratung über den Gerechten Handel anbieten
Bei externen Verkaufs- oder Infoausstellungen mitarbeiten


Besuche unseren Weltladen … dies könnte der Anfang einer neuen Erfahrung für dich sein, die dich zwar nicht finanziell, aber umso mehr persönlich, kulturell und menschlich bereichern wird.